Samstag, 27. Februar 2016

Landrat Reisinger trifft auf Red Snaper


v.l. Gastwirt und Sprecher der CSU-Fraktion Andreas Kopf Bürgermeister Birkl und CSU-Ortvorsitzender Hermann Böhm

Altmannshof. Pünktlich zu Beginn der Fastenzeit lud der CSU-Ortsverband Poppenricht-Traßlberg zum traditionellen Fischessen unter dem Motto „Fisch und Politik“ nach Altmannshof in den Gasthof Kopf ein. Ortsvorsitzender Hermann Böhm eröffnete die Veranstaltung und bedankte sich für die rege Teilnahme im voll besetzten Saal. Am Buffet konnten die Gäste an einer großen Auswahl von einheimischen Fischen und Seefischen mit verschiedenen Beilagen, Soßen und Salat auswählen. Bevor Schwertfisch, Karpfen und Red Snaper serviert wurden, gab Landrat Richard Reisinger zur aktuellen Kreispolitik Butter bei die Fische.

Zu Beginn seiner Ansprache stellte er aktuelle Projekte des Landkreises vor. Schwerpunkte bilden zurzeit die Klimaschutzkoordination, LEADER-Projekte, Ökomodellregion, Bildungsregion, Seniorenpolitisches Gesamtkonzept, Bündnis für Inklusion und Bündnis für Migration und Integration. Viele dieser Aufgaben wurden zusammen mit der Stadt Amberg auf den Weg gebracht. Richard Reisinger hob die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Amberg und Oberbürgermeister Michael Cerny hervor.

Für Landkreis Amberg-Sulzbach zeigte Landrat Reisinger sich sehr zuversichtlich. Die Wirtschaftsdaten sind sehr zufrieden stellend. Mit einer Arbeitslosenquote von unter drei Prozent erreicht der Landkreis eine der niedrigsten in der Oberpfalz, verbunden mit einer permanent gestiegenen Zahl sozialversicherungspflichtiger Beschäftigungsverhältnisse. Gewerbegebiete werden ausgebaut und schnell belegt und der Breitbandausbau, auch in der Fläche, geht zügig voran. Die Breitbandoffensive vom Freistatt Bayern zeigt nun volle Wirkung.

Abschließend ging Landrat Reisinger auf die Flüchtlingskrise ein. Der Flüchtlingszustrom ist die große humanitäre Herausforderung, der sich unser Land derzeit zu stemmen hat. Mit Zuversicht und Engagement hat der Landkreis zusammen mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Kräften und Helfern diese Herausforderung angenommen, nicht nur weil keine andere Möglichkeit besteht, sondern weil auch viele mithelfen wollen. All diesen Helfern dankte Reisinger. Er zeigte Verständnis bei Landkreisbewohnern denen es schwer fällt, mit dieser Situation umzugehen, die den Flüchtlingsströmen eher kritisch und skeptisch gegenüberstehen, die aber letztendlich doch ein grundsätzliches Verständnis für die aufgebrachte Hilfe aufbringen. Zufrieden zeigte sich der Landrat mit der neu geschaffenen Flüchtlingsunterkunft am Berufsschulzentrum in Sulzbach-Rosenberg. Zugleich wurde die Notunterkunft in der Turnhalle der Walter-Höllerer-Realschule aufgelöst. Nun haben die Schüler endlich wieder anständigen Sportunterricht direkt an ihrer Realschule, so Reisinger.


19. 10.
18:30 Uhr - 22:00 Uhr

CSU Poppenricht

Preisschafkopf


17. 11.
18:00 Uhr - 21:00 Uhr

CSU Poppenricht

Jahresabschlussfeier mit Ehrungen


weitere Termine